OIV Herrensohr unterstützt mobisaar

Auf dem Bürgerforum wurde von älteren Bürgerinnen und Bürgern gewünscht, dass wieder ein Bus durch die Nebenstraßen von Herrensohr fahren sollte, wie vor einigen Jahren der Pendelbus Dudweiler-Herrensohr-Dudweiler, als die Bücke nach Jägersfreude gesperrt war.

Diesem Bedürfnis kommt der Mobilitätsservice mobisaar sehr nahe. Der OIV Herrensohr unterstütze deshalb die Saarbahn AG bei der Einführung und Verbreitung des mobisaar-Service.

Auch werden immer weitere Lotsen zur Unterstützung der Mitbürger(innen) gesucht (Infos siehe weiter unten).

Mit dem mobisaar-Service mobil sein und bleiben

Für Menschen mit Mobilitätseinschränkung ist die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel nicht immer einfach. Fahrkartenautomaten erscheinen kompliziert, die richtige Verbindung nicht auf Anhieb erkennbar. Auch das Ein- und Aussteigen kann unter Umständen zu einer Hürde werden. Doch das muss nicht so sein. Der „mobisaar-Lotsenservice“ bietet Unterstützung.

Wer nicht alleine mit Bus oder Saarbahn fahren möchte, etwa weil er schlecht sieht oder hört, im Rollstuhl sitzt oder einen Rollator benötigt, kann sich von den haupt- oder ehrenamtlichen mobisaar-Lotsen unterstützen lassen. Die mobisaar-Lotsen helfen beim Ein- und Aussteigen und begleiten Fahrgäste auf Wunsch auch von der Haustür bis zum Zielort und wieder zurück. Ziel ist es, Zugangs- und Nutzungshemmnisse abzubauen und das individuelle Sicherheitsempfinden der Fahrgäste zu verbessern. Interessierte können den mobisaar-Lotsenservice rechtzeitig vor Fahrtbeginn ganz bequem per Telefon unter 06898-500 4000, unter www.mobisaar.de oder per App anfordern. Der Service ist für Fahrgäste kostenlos, benötigt wird nur ein gültiger Fahrschein. Das Angebot ist im Regionalverband Saarbrücken, Landkreis Saarlouis, Landkreis Neunkirchen und dem Saarpfalz-Kreis verfügbar.

Auf Anfrage bietet das Verkehrsunternehmen Saarbahn auch spezielle Schulungsangebote zur sicheren Nutzung des öffentlichen Nahverkehres an. In sogenannten Mobilitätstrainings können Senioren und Menschen mit Mobilitätseinschränkung das sichere Verhalten am und im Fahrzeug trainieren.

Weitere Informationen zu den Mobilitätstrainings gibt es unter 0681 5003-170.

Internetseite des mobisaar-Mobilitätsservice: https://www.mobisaar.de

 

LOTSEN FÜRS EHRENAMT GESUCHT

Als ehrenamtlicher mobisaar-Lotse helfen Sie mobilitätseingeschränkten Menschen dabei, ihr Leben aktiv zu gestalten und ihre soziale Teilhabe zu erhöhen. Sie stehen Menschen mit Mobilitätseinschränkung zur Seite, indem sie Unterstützung und Orientierung bei der Fahrt mit Bus und Bahn geben.

Es wäre doch toll, wenn sich (weitere) Herrensohrer finden würden, ihren Mitbürger(inne)n bei der Fahrt mit dem Bus nach Dudweiler, in die Innenstadt oder zu anderen Zielen unterstützen könnten.

Informieren Sie sich über die Möglichkeiten, zeitweise als Lotse aktiv zu sein!

weitere Infos: 

Kristina Lemke
LAG PRO EHRENAMT E.V.

Telefon: 0681-938 59743
Fax: 0681-93859749

mobisaar@pro-ehrenamt.de

https://www.mobisaar.de/ueber_uns/wir_suchen_sie_mobisaar_lotsen_im_ehrenamt